o2 Handyvertrag kündigen

Kündigung eines Vertrages mit der Telefónica Deutschland Holding AG

Die Kündigung eines o2 Handy-Vertrages sowie eines Telefonanschlusses verläuft im Normalfall in den folgenden Schritten ab:

  • Kündigungsschreiben aufsetzen
  • Unterschreiben
  • Per Post / Fax an den Anbieter senden

Im günstigsten Fall erhält der Kunde eine Kündigungsbestätigung. Da einige Anbieter die Kündigung nicht im ersten Anlauf akzeptieren empfiehlt es sich daher die Kündigung per Einschreiben, oder per Fax mit Sendebericht inkl. Datum und Uhrzeit zu übermitteln.
Im weiteren Verlauf befindet sich eine Vorlage zur Kündigung eines Telefonanschlusses, welche auch individuell zur Kündigung eines Festnetzanschlusses oder Internetanschlusses genutzt werden kann.

o2 bietet seinen Kunden jedoch auch die Möglichkeit in ihrem persönlichen online Konto den o2 Vertrag zu kündigen. Hierzu ruft der Kunde den Bereich „Mein o2“ auf und geht auf den Button „Kündigung vormerken“. Der Kunde erhält nun eine Information bezüglich der Vormerkung der Kündigung, und eine Aufforderung innerhalb von 10 Tagen unter der genannten Festnetznummer anzurufen um die Kündigung zu bestätigen. Die Kündigung wird erst nach erfolgtem Anruf bestätigt und wirksam.

Kündigungsfrist

Die Kündigungsfrist eines o2-Vertrages mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten beläuft sich in der Regel auf drei Monate vor Vertragsende. Bei einigen Tarifen kann die Vertragslaufzeit und der Zeitrahmen der Kündigungsfrist variieren. Hierzu muss der Kunde seinen individuellen Vertrag zeitnah prüfen, um den Zeitraum der Kündigungsfrist nicht zu überschreiten. Ist der Zeitraum der Kündigungsfrist erst einmal überschritten kann das unangenehme Folgen für den Kunden haben. Der Vertrag verlängert sich meist um ein weiteres Jahr und die darin enthaltenen Rabatte sind häufig gestrichen.

Adresse / Faxnummer und Homepage von o2

Telefónica o2 Germany GmbH & Co.OHG
Kundenbetreuung
90345 Nürnberg

Fax: 01805 – 571766

Homepage: www.o2online.de

  • Mit Hilfe der persönlichen Kundendaten einloggen
  • Dem Reiter „Mein Tarif“ folgen
  • Den Reiter „Kündigung vormerken“ klicken
  • Unter der genannten Rufnummer anrufen und die Kündigung bestätigen

Fakten zum Unternehmen

Mit ihren rund 10.000 Mitarbeitern vertreibt die Telefónica Deutschland Holding AG sowohl Mobilfunk- als auch Festnetzanschlüsse. Bemessen an der Kundenanzahl ist die Telefónica Deutschland Holding AG der größte Mobilfunkbetreiber in Deutschland mit Sitz in München. Im Jahre 1995 wurde das Unternehmen unter dem damaligen Namen Viag Interkom gegründet. Viag Interkom gehörte damals zu 45% der VIAG AG (später E.ON), zu weiteren 45% der BT Group und zu 10% dem norwegischen Telekommunikationsunternehmen Telenor. Im Februar 1997 erwarb das Unternehmen die Lizenz zum Ausbau des GSM-Netzes und startet somit am 01.10.1998 seinen Netzbetrieb in acht Ballungszentren. Nachdem die Gesellschaft am 17.08.2000 eine von nur sechs UMTS-Lizenzen erhielt, folgte im selbigen Jahr die vollständige Übernahme durch die BT Group. Im Jahr 2001 folgte die Spaltung des Mutterkonzerns in die Unternehmen BT Ignite und mmO2. BT Ingnite war fortan für den Festnetzbereich zuständig und mmO2 übernahm den Mobilfunkanteil. Der Name wurde im Jahr 2002 an den Mutterkonzern angepasst und die Marke o2 entstand.

Zusammen mit mehreren ausländischen Netzbetreibern gründete o2 im Jahr 2003 die Starmap Mobile Alliance. Die Starmap Mobile Alliance erhoffte sich eine größere Marktmacht gegenüber den Netzanbietern und Endgeräteherstellern. Den Kunden ermöglichte man netzübergreifende Dienstleistungen wie zum Beispiel das Aufladen einer Prepaidkarte mit einer Guthabenkarte eines Alliancemitglieds.

Gegen Ende des Jahres 2005 erfolgte der Aufkauf des Mobilfunkanbieters o2 inklusive seiner Töchter in Deutschland, Irland und Großbritannien durch die spanische Telefongesellschaft Telefónica. Sie erwarb das Unternehmen für insgesamt 26 Milliarden Euro.
Der spanische Mutterkonzern plante einen Minderheitsanteil des Unternehmens über die Börse zu veräußern. Dies wurde im Juni 2012 bekannt. Am 30. Oktober 2012 wurde der Börsengang vollzogen. Es war der größte Börsengang eines Unternehmens an der Frankfurter Börse seit dem Jahr 2007. o2 gab 259 Millionen Aktien und somit 23% des Unternehmens in den Streubesitz aus. Hierdurch entstand die jetzige Unternehmensform Telefónica Deutschland Holding AG.

Es folgte die Übernahme der KPN-Tochter E-Plus im Juli 2014, hierdurch entstand der größte deutsche Mobilfunkanbieter. Im ersten Schritt der Fusion testet o2 seit Anfang des Jahres 2015 das nationale Roaming. E-Plus und o2 Kunden wählen sich hierdurch immer in das vom Standort abhängige, bessere Netz ein und profitieren somit von einem besseren Empfang. Langfristig plant das Unternehmen nur noch ein Mobilfunknetz zu betreiben. Hierdurch erhofft man sich Einsparungen von bis zu fünf Milliarden Euro im Jahr.

o2 vertreibt neben Mobilfunkverträgen auch DSL- und Festnetzanschlüsse für Privatkunden, Unternehmer und speziell rabattierte Verträge für Schüler und Studenten.

Musteranschreiben o2 Handyvertrag kündigen

Ihr Vor- und Nachname
Straße und Hausnummer
Postleitzahl und Ort
Kundennummer:XXXXXXXX

Telefónica 02 Germany GmbH & Co.OHG
Kundenbetreuung
90345 Nürnberg
Kunden-Service: 0179 – 4444 333
Faxnummer: 01805 – 571766

Betrifft: o2 Handyvertrag kündigen

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit kündige ich meinen Vertrag mit der Vertragsnummer: XXXXXXXXX fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung unter Angabe des Beendigungszeitpunktes zu.
Vor- und Nachname (Unterschrift)